Physik zum Anfassen: Klasse 7c bei der Miniphänomena in Freiburg

Verfasst von M. Danielsson.

Wie entsteht ein Wirbelsturm im einem Wasserbehälter? Warum ist es schwer, vor einem wackelnden Streifenbild auf einem Bein stehen zu bleiben? Wie bewegt sich ein Hochhaus bei einem Erdbeben? Warum rollt ein Doppelkegel auf seinen Schienen aufwärts? Wie schwingt eine  Gitarrensaite bei unterschiedlichen Tonfrequenzen? Experimente rund um Schall, Optik, Wasser, Luft und Körper konnte die Klasse 7c zusammen mit ihren Lehrerinnen Anne Leist und Miriam Danielsson am Montag, den 3.6.2019 in der naturwissenschaftlichen Ausstellung Miniphänomena an der PH in Freiburg erleben. Dabei führten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Experimente durch, die sie mit je zwei Studierenden der PH Freiburg ergründeten. So konnten die Siebtklässler in einem kurzweiligen und interessanten Ausflug ihr Wissen testen und neue Erkenntnisse gewinnen.

IMG 1674