„Schritte ins Leben“

Verfasst von M. Jendryssek / Bilder M. Schreck.

Über hundert Absolventinnen und Absolventen der Johanniterschule vollzogen mit ihrem Abschluss einen solchen wichtigen und sind am vergangenen Freitag in Heitersheim in feierlichem Rahmen verabschiedet worden. 

Mit einem gut besuchten Abschlussgottesdienst in der katholischer Kirche wurde am vergangenen Freitag unter dem Motto „Schritte ins Leben“ der Abschlussabend für die Entlassschülerinnen und -schüler der Johanniterschule eingeläutet. Für die Durchführung und stimmungsvolle musikalische Untermalung dieser Ouvertüre sorgten Michael Schulke an der Gitarre und die Querflötistin Nadine Moser.

Klangvoll ging es hernach auch während der Abschlussfeier in der Malteserhalle zu. Nachdem im letzten Jahr leider kurzfristig erkrankt, führte Musiklehrer Benjamin Fritsch mit den einmal mehr ausgezeichnet agierenden Sängerinnen und Musikern der Musik AG akustisch durch den Abend und erhielt für die Darbietungen, unter anderem für die brillante Adaption des Liedes „I see fire“ von Ed Sheeran, frenetischen Applaus.

Schulband2

 

Zu Beginn der Veranstaltung zogen die Absolventinnen und Absolventen in trauter Eintracht und sichtlich vom Stolz über das Erreichte beseelt unter dem Beifall ihrer Eltern, Freunde, Verwandten sowie Lehrer in die voll besetzte Malteserhalle ein. 

Nachdem Schulleiter Dirk Lederle allen an der Vorbereitung und Durchführung des Abends Beteiligten herzlich gedankt, insbesondere die Leistung der beiden Schulsekretärinnen Sonja Sichler und Bernadette Zipfel, des stellvertretenden Schulleiters Matthias Goldschmidt sowie der Hausmeister Martin Hiß, Boza Mihajlovic und Marc Lahme hervorgehoben und Hinweise zur Organisation des Abends humoristisch abgearbeitet hatte, stellte er seiner  Rede das Zitat „Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen“ des erfolgreichsten deutschen Basketballers Dirk Nowitzki voran. Diesem Leitspruch folgend hätten Lehrer, Eltern und Schüler die Schulabschlüsse gemeinsam engagiert erarbeitet. Aber auch die im aristotelischen Sinne ganzheitliche Entwicklung der jungen Menschen hinsichtlich einer von Selbstbewusstsein, Mündigkeit und Weltoffenheit geprägten Haltung sei im pädagogischen Zusammenwirken nachweislich gelungen.

 Abschluss Led1

Wurzeln und Flügel 

 Im Anschluss unterstrich die stellvertretende Vorsitzende des Gesamtelternbeirates Regina Steinebrunner in ihren Worten die Bedeutung des Zusammenspiels von Lernenden, Eltern und Lehrenden für die erfolgreich verlaufenen Schulkarrieren. Im Schulterschluss sei ein tragfähiges Wurzelwerk entstanden, das es den so gefestigten Jugendlichen nun ermögliche, ihre Flügel zu entfalten, um die dort draußen wartende Welt mutig zu erkunden sowie deren mannigfaltige Herausforderungen zu meistern.   

Traumnote 1,0

Für den terminlich verhinderten Bürgermeister Martin Löffler sprang Schulleiter Dirk Lederle gerne in die Bresche und übernahm die Aufgabe, den Jahrgangsbesten des Realschulzweigs Emil Paulin mit einem herausragenden  Durchschnitt von 1,0 sowie noch neunzehn weitere Schülerinnen und Schüler mit Preisen und Loben zu ehren. 

Als Jahrgangsbeste der Werkrealschule wurde Jannik Mutz mit einem Notendurchschnitt von 1,9 ausgezeichnet.

Mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,5 über beide Schularten hinweg konnten die über dem Landesdurchschnitt liegenden Ergebnisse der Vorjahre erneut  bestätigt werden.

Neben Emil Paulin erhielten noch elf weitere Absolventen und Absolventinnen der  Realschule mit einem Gesamtdurchschnitt zwischen 1,3 und 1,7 einen Preis für gute schulische Leistungen. Ihr Abschlusszeugnis mit einem Lob zu versehen, gelang indes sieben Schülerinnen und Schülern.

Auch Sonderpreise für herausragende Fachleistungen oder besonderes soziales Engagement wurden verliehen. So durfte beispielsweise Frau Regina Steinebrunner als Vorsitzende des Freundeskreises im Bereich Mathematik-Naturwissenschaft mit Benedikt Herbster und Emil Paulin gleich zwei Schüler ehren. Besonders anrührend verlief die in tiefer Dankbarkeit vollzogene Verabschiedung der langjährig für die Schulgemeinschaft engagierten Mitglieder der Musik AG und der Schulsanitäts AG sowie dem Streitschlichter der ersten Stunde Leonhard Mann.

Nach der visuell porträtierten Zeugnisübergabe für die Absolventen mit ihren Klassenlehrern Joachim Albrecht (10a), Anita Heuberger (10b), Michael Schulke (10c), Georg Luhr (10d) und Marco Wörne (9WRS) durften sich die Anwesenden nochmals am reichhaltigen Buffet laben und mit Getränken versorgen lassen. Eine Aufgabe, die wie gewohnt die Eltern, Lehrer und Schüler der 9. Realschulklassen übernahmen und reibungslos meisterten.

Im Anschluss eröffnete die Band den unterhaltsamen Teil des Abends, in welchem die Schulsprecherin Luisa Natterer und die Abschlussklassen die Gelegenheiten wahrnahmen, um ihren pädagogischen Mentoren auf individuelle Art und Weise zu danken und dem Publikum ihre selbst gestalteten Beiträge zu präsentierten.

Während die 9. Klasse der WRS ihre Schulzeit Revue passieren ließ, führte die 10a ihrem Klassenlehrer noch ein letztes Mal das Charakteristische eines jeden seiner Schützlinge vor Augen, bevor die 10b zur Erheiterung aller ein spielerisches Messen intellektueller Leistungsfähigkeit von Lehrenden und Lernenden inszenierte.

Den Reigen beendete die Kooperationsklasse 10c mit einem in seiner Reflexionstiefe über das gemeinsam Erlebte bewegenden Videoclip, durch welchen verdeutlicht wurde, wie ein Miteinander von unterschiedlichsten Menschen die Möglichkeit aneinander zu reifen in sich birgt.

Mit dem von der Band überragend vorgetragenen „Too good at goodbyes“ von Sam Smith nahm der Abend der Entlassfeier schließlich seinen musikalischen Ausklang und entließ die Feiernden beschwingt in eine laue Sommernacht.   

 

Sie haben den Hauptschulabschluss an der Johanniterschule Heitersheim erreicht:

Abschlussklasse 9

Bad Krozingen: Raphael Demmel, Kiara Incze

Ballrechten-Dottingen: Yannick Seywald, Antonio Subaric

Bremgarten: Maike Bischoff

Buggingen: Carolin Rohde

Eschbach: Agon Iseni, Jannik Mutz, Linus Reiß, Marc Spöri

Heitersheim: Erjon Dautai, Mehdi El Sayed Ali, Chris Schemel, Maria Spina, Nicola Vella, Mustafa Yildiz

Müllheim: Benjamin Arduc, Alexander Fischer,

Staufen: Leon Felscher

Sulzburg: Marisa Ciancimino, Serafina Stepanovic

LOB:

Jannik Mutz (1,9)

 

 

 

Sie haben die Mittlere Reife an der Johanniterschule Heitersheim abgelegt:

Abschlussklasse 10a

Bad Krozingen: Alessandro Ciuccio, Jonathan Dino, Giula Glamis Guerrieri, Robin Lüdtke

Ballrechten-Dottingen: Lisa Diringer, Anna Erler, Justin Groß, Pauline Müller, Emil Paulin, Anja Reiner, Luisa Sonner

Breisach: Philip Wolf

Buggingen: Hakan Aksoy, Kai Hohler, Ronja Holz, Hanna Isenmann, Alma Kühne, Nele Rebstein

Ebringen: Amra Bibuljica

 Abschlussklasse 10b

Eschbach: Zoe Klein, Daniel Richter, Annalena Schelb

Heitersheim: Tim Berger, Jamie Craig, Dominik Frühsorger, Pius Fuchs, Eda-Nur Güney, Mevlan Kadri, Lea Korpel, Victor Koslow, Leonhard Mann, Burak Sahin, Philipp Schiestl, Charlotta Schöneberg, David Schwab, Lucas Steinebrunner

 

Abschlussklasse 10c

Müllheim: Benedikt Herbster, Aida Piljevic, Julia Sterz

Münstertal: Maline Burgert, Celina Dietsche, Natalija Dinic, Emma Gutmann, Sara Hazirovski, Nico Kunzelmann, Kevin Lange, Magda Menzel, Dennis Möllinger, Shania Ortlieb, Pascal Pfefferle, Kisiana Pula, Elena Riesterer, Shana Riesterer, Luis Sayer, Madlen Schelb, Lara Scheurer, Sarah Viola, Henry Walter, Silas Wiesler, Darius Wiesler

Abschlussklasse 10d

 

Schliengen: Ardian Dernjani

Staufen: Alina Bechtel, Melina Berger, Leon Ell, Nadoia Heintz, Raphael Heizmann, Sarah Jaffal, Joe Kästner, Johanna Luchte, Jens Martens, Luis Muckenhirn, Maximilian Müller, Luisa Natterer, Lars Palikowski, Dylan Palmer, Johannes Riess, Tabea Riesterer, Linus Schoch

Sulzburg: Christian Bechtel, Jonas Letzerich, Lars Pfefferle, Hannes Schmid

 

 

 

LOB: Lob

Alina Bechtel (1,8)  

Tabea Riesterer (1,9)

Hakan Aksoy (2,0)

Giulia Guerrieri (2,0)

Benedikt Herbster (2,0)

Anja Reiner (2,0)

Lucas Steinebrunner (2,0)

 

 

 

 

 

 

PREIS:Preise

Emil Paulin (1,0) 

Anna Erler (1,3)

Hanna Isenmann (1,3)

Pascal Pfefferle (1,3)

Celina Dietsche (1,6)

Pius Fuchs (1,6)

Luisa Sonner (1,6)

Alessandro Ciuccio (1,7)

Jamie Craig (1,7)

Zoe Klein (1,7)

Julia Sterz (1,7)

Silas Wiesler (1,7)

 

 

Sonderpreise:

Jahrgangsbeste: Emil Paulin (1,0) ;

Mathematisch-naturwissenschaftlicher Sonderpreis des Freundeskreises: Benedikt Herbster, Emil Paulin

Englisch: Kisiana Pula, Emil Paulin, Yannick Seywald (WRS)

Französisch: Pius Fuchs

Bildende Kunst: Zoe Klein

Deutsch: Zoe Klein

Mitarbeit in der SMV: Luisa Natterer (Schülersprecherin a. D.), Julia Sterz

Mathematik: Silas Wiesler, Yannick Seywald (WRS)

Mit einem kleinen Gutscheinpresent wurden auch scheidende Schülerinnen und Schüler für ihr unermüdliches Engagement im Dienste der Schulgemeinschaft in den Bereichen Theater, Schülerbücherei und als Schulsanitäter honoriert.

 

Musik AG:

Schulband

Melina Berger, Jamie Craig, Lisa Diringer, Johanna Luchte, Pauline Müller

 

Schulsanitätsdienst:

Schulsanitaeter

Kevin Lange; Leonhard Mann, Johannes Riess, Hannes Schmid

 

Streitschlichter:

Streitschlichter

Leonhard Mann