Talentwerkstatt - „restlos gut“

Verfasst von K. Förster.

Die Talentwerkstatt unserer Schule startete mit Maike Scherer und Vivian Schaber aus der 9a mit ihrem Kochkurs der besonderen Art zum Thema Nachhaltigkeit.

Dazu trafen sich interessierte Schülerinnen und Schüler aus der 7. Klasse an zwei Nachmittagen in der Küche und bereiteten unter Anleitung der beiden Schülerinnen etwas andere Gerichte zu. Ganz nach dem Motto „restlos gut“ zeigten die Mentorinnen auf, welche kreativen und schmackhaften Gerichte man aus Lebensmitteln zubereiten kann, die vom Essen des Vortages übriggeblieben sind.

Leider landen diese Essensreste allzu oft in der Mülltonne, obwohl man aus ihnen noch leckere Mahlzeiten zaubern kann. Die Schülerinnen und Schüler waren erstaunt, wie sich beispielsweise einfache Brotreste in Kirschmichel, Engelsbrote oder aber Winzerweckle verwandeln lassen. Beim zweiten Kochnachmittag  waren beispielsweise der Apfel-Crumble und die Schoko-Bananen-Muffins neben den Reisbällchen und der Spaghetti-Torte der Renner.

Vivian und Maike sind zwei der bisher neun Talente, die an der Johanniterschule in einer 2-tägigen Veranstaltung zu Mentoren/innen ausgebildet wurden. Beide hatten die Idee, diesen etwas anderen Workshop zum Thema Nachhaltigkeit anzubieten. Sie suchten die Rezepte aus, kümmerten sich um die benötigten Zutaten und leiteten den Kurs eigenständig. Um das erworbene Wissen überprüfen zu können, entwarfen sie am Ende des Workshops ein Quiz für die Teilnehmer/innen. Außerdem erhielten die teilnehmenden Schüler/innen zu allen Gerichten die Rezepte, um das erworbene nachhaltige Kochknowhow auch daheim umsetzen zu können.

Am Ende waren sich alle Teilnehmer einig: Das war wirklich cool, hat Spaß gemacht und lecker geschmeckt! Was will man mehr.