Johanniterschule

Infos zu Corona und Schule

Heitersheim

Eltern-Schüler-Infobrief der Schulleitung 08.04.21

Liebe Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

in der Woche vom 12. April bis 16. April findet an unsere Schule laut den Vorgaben des Kultusministeriums kein Präsenzunterricht statt. Dies betrifft alle Klassen bis auf die Abschlussklassen. Alle Klassen werden also in der ersten Woche nach den Ferien im Fernunterricht beschult.

Ein Präsenzunterricht in Form von Wechselunterricht wird es in Abhängigkeit des Infektionsgeschehens frühestens ab dem 19. April geben. Details der Umsetzung an unserer Schule werden Sie im Laufe der nächsten Woche erhalten.

Abschlussklassen

Bei den Abschlussklassen (WRS9 und RS10) bleibt alles auch in dieser ersten Schulwoche nach den Osterferien unverändert. Diese Klassen erhalten ab dem 12. April Präsenzunterricht wie bislang auch.

Für die Abschlussprüfungen gilt ebenso wie für schriftliche Leistungsfeststellungen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu beachten ist. Auch wird das Tragen medizinischer Masken vorgegeben. Wie in den Jahren zuvor auch, werden wir alle schriftlichen Prüfungen im Bereich der Malteserhalle/des Bürgersaals schreiben.

Notbetreuung

Die Notbetreuung für die Klassen 1-7 wird eingerichtet. Auch hier gelten für die Inanspruchnahme unverändert die gleichen Voraussetzungen. Bitte vergleichen Sie hierzu die Informationsschreiben auf unserer Homepage. Sie wird auch weiterhin während des Wechselunterrichts bestehen bleiben. Der Notbetreuungsbedarf an der Grundschule werden wir wie gewohnt digital über Moodle abfragen. Eltern der Sekundarstufe melden Ihren Bedarf per Anmeldeformular direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Formular finden Sie hier.      

Maskenpflicht

Eine Maskenpflicht besteht unverändert für alle Schülerinnen und Schüler in Präsenzunterricht, als auch in der Notbetreuung. Hier ist das Tragen einer medizinischen Maske also wie bislang auch für alle Klassenstufen weiterhin verpflichtend.

 

Testung der Schülerinnen und Schüler

Alle ab dem 12. April in den schulischen Präsenzbetrieb sowie in die Notbetreuung einbezogenen Personen können sich in der ersten Schulwoche nach den Osterferien zunächst noch auf freiwilliger Basis testen lassen. Es wird hier aller Voraussicht nach wieder zwei Zeitfenster am Montag- und Mittwochvormittag geben. Die Anmeldung erfolgt per Mail über das Sekretariat.

Ab dem 19. April ist dann die Testung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung als Zugangsvoraussetzung verpflichtend. Dies sieht das Testkonzept des Landes so ausdrücklich vor. Die Schule hat hier keinerlei Einflussmöglichkeit auf diese gesetzliche Verpflichtung.

Nähere Informationen hierzu, auch in Bezug auf die Art der Tests, sowie die Einbeziehung außerschulischen Personals, erhalten Sie, sobald wir diese vom Land erhalten haben und diese auch mit dem Schulträger abgesprochen sind.

Präsenzpflicht

Eine Präsenzpflicht gibt es weiterhin nicht. Sollten Sie Ihre Kinder zuhause lassen wollen, dann bitten wir um rechtzeitige Mitteilung an die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer. Ein Livestream des Unterrichts nach Hause ist technisch leider nicht möglich. Diese Kinder erhalten Aufgaben via Moodle.

Wir freuen uns darauf, einen Teil unserer Schülerinnen und Schüler direkt nach den Osterferien zurück an der Schule begrüßen zu dürfen und hoffen, dass auch die anderen Klassenstufen dann in der zweiten Schulwoche nach Ostern an die Schule zurückkehren können.

Mit freundlichen Grüßen

D. Lederle    M. Goldschmidt   S. Grießer

                                    Schulleitung