Johanniterschule

Infos zu Corona und Schule

Heitersheim

  • Home
  • Eltern / Schüler
  • Infos zu Corona und Schule

Abschlussprüfungen

Liebe Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen,

Stand jetzt, finden die Abschlussprüfungen auf alle Fälle statt. Dies hat das Land garantiert. Selbst wenn die Schulen nicht wie geplant nach den Osterferien öffnen sollten, wird es hierfür eine Lösung geben! Es besteht also kein Anlass zur Sorge. Nötigenfalls müssen die Termine einfach verschoben werden. Dies ist ohne Probleme möglich.

In manchen Kernfächern müssen die 4. Klassenarbeiten noch geschrieben werden. Auch hierfür wird sich eine Lösung finden. Im Extremfall genügen auch 3 Klassenarbeiten für eine fundierte Jahresleistung.

Unsere Schülerinnen und Schüler sind gut auf die Prüfungen vorbereitet. Auch weiterhin ist eine qualifizierte Vorbereitung möglich. Über Moodle werden die Lehrkräfte nicht nur Aufgaben zur Verfügung stellen, sie sind auch für Nachfragen über Moodle erreichbar und können dort auch Lernvideos und detaillierte Anleitungen zur Verfügung stellen. Also fast wie Unterricht, nur eben nicht live.

Genauere Infos zu Prüfungen folgen noch. Im Moment arbeitet das Kultusministerium an einer Lösung. Dies wird aber sicher noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Lederle   Matthias Goldschmidt  Sinja Grießer

                                 Schulleitung

Schreiben der Ministerin Eisenmann

Hier können sie das Schreiben der Ministerin Eisenmann bezüglich der Schulschließungen vom 13.03.2020 herunterladen.

Notfallbetreuung

Lieber Eltern,

 

an unserer Schule werden wir ab Dienstag, den 17.03.20 eine Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis 6 (auch GFK) anbieten, um in den Bereichen der kritischen Infrastruktur* die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um ihre Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten.

 

Die Notfallbetreuung findet bis zum Beginn der Osterferien Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr statt. Morgens finden sich die zu betreuenden Schüler in der Aula der Realschule ein und bringen ihre Unterrichtsmaterialien und Aufgaben zur Bearbeitung mit.      

 

Bitte teilen Sie uns bis Montag, den 16.03.20, 13.00 Uhr Ihren Betreuungsbedarf mit Begründung und unter Angabe Ihres Berufes und Ihrer Arbeitsstelle/Dienststelle per Email mit an:  

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte, im Fall von Alleinerziehenden der/die Alleinerziehende in Bereichen der kritischen Infrastruktur* tätig sind. Gibt es zwei Erziehungsberechtigte, so bedarf es der Angabe für beide Personen.  Arbeitet also nur einer der beiden Eltern in diesem Bereich, kann ihr Kind an dieser Notfallbetreuung NICHT teilnehmen. Sie müssen die Betreuung Ihres Kindes in diesem Fall SELBST organisieren.

 

Sie erhalten zur Anmeldung Ihres Bedarfs eine Rückmeldung per Mail bis Montag, den 16.03.20,  18.00 Uhr direkt von Fr. Grießer.

 

 

*Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwenigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche.    

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk Lederle   Matthias Goldschmidt  Sinja Grießer

                                 Schulleitung

Elterninfo zur Erreichbarkeit von Lehrkräften und der Schule

Liebe Eltern,

 

wir sind in dieser Ausnahmesituation bemüht, die Kommunikation zwischen den Elternhäusern und der Schule möglichst reibungslos zu gestalten.

Dazu werden wir ausschließlich digitale Kommunikationswege einsetzen. Bitte sehen Sie von persönlichen Besuchen in der Schule ab. Der Besucherverkehr in die Schule ist zur Zeit NICHT möglich. Die Sekretariate sind zu den üblichen Zeiten besetzt.

 

Für die Primarstufe gilt:

Sie erreichen alle Kolleginnen und Kollegen per Mail. Die Mailadresse setzt sich immer aus dem einheitlichen Muster Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zusammen.

Die Kolleginnen und Kollegen sind angehalten, die Mails in einer sogenannten Kernarbeitszeit von 8:00 – 12:00 abzurufen und zu beantworten.

 

Für die Sekundarstufe gilt:

Die Kommunikation der Schülerinnen und Schüler mit den Lehrkräften läuft ausschließlich über unsere Lernplattform moodle. Hier steht den Nutzern ein Messenger zur Verfügung, über den kommuniziert werden kann.

Ebenfalls wäre eine Kommunikation über ein Forum möglich. Anleitungen zur Nutzung des Messengers, bzw. Forums folgen in einer weiteren Mail. Auch hier sind die Kolleginnen und Kollegen angehalten, Anfragen in einer Kernarbeitszeit zwischen 8:00 und 12:00 zu beantworten. Im Moment sind wir noch dabei, die Schülerzugänge und Kursräume zu erstellen.

 

Sie erreichen alle Kolleginnen und Kollegen per Mail. Die Mailadresse setzt sich immer aus dem einheitlichen Muster Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zusammen.

 

 

Wir werden auf unserer Schulhomepage eine eigene Kategorie zur Schulschließung einrichten (siehe Elterninfo 2). Dort finden Sie dann alle Mitteilungen, wichtige Links und auch die Anleitungen zur Nutzung von moodle.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dirk Lederle   Matthias Goldschmidt  Sinja Grießer

                                 Schulleitung